Anschlagsäule #317 in Sybelstraße mit Andreas-Baader-Pinup

Anschlagsäule #317 in Sybelstraße mit Andreas-Baader-Pinup
filmes online
Image by quapan
Todeskommando Baader-Meinhof // „Hört auf sie so zu sehen wie sie nicht waren.“ // Ein Film zerstört den Mythos RAF [_Cover Picture von DER SPIEGEL Nr.37 / 2008_]
Death squadron Baader-Meinhof // Stop seeing them as they have not been // A movie destroys the myth of the RAF

Bruno Ganz im RAF-Film Bruno Ganz ist der Star der Stars im RAF-Film "Der Baader-Meinhof-Komplex". Er spielte Hitler im "Untergang" – und nun Horst Herold, den obersten Terroristenjäger des Deutschen Herbstes.

————————————————————————————–
"RAF – Die 68ziger: Andreas Baader" Donnerstag, den 28. August 2008 um 19:55 Uhr von karl nagel
"… wie die Verantwortlichen die RAF-Opfer zu Schönfärberei nutzen" Montag, den 22. September 2008 um 18:21 Uhr von karl nagel
————————————————————————————–
Oscar-Nominierung für "Baader Meinhof Komplex" 22.Januar 2009
Der Film des Erfolgsproduzenten Bernd Eichinger und Regisseur Uli Edel wurde am Donnerstag bei den Oscar-Nominierungen in Los Angeles in der Kategorie bester nicht englischsprachiger Film vorgeschlagen. Zu den vier Mitbewerbern gehört auch der von der deutschen Produktionsfirma Razor Film in Berlin produzierte israelische Animationsfilm "Waltz With Bashir", der sich kürzlich bei den Golden Globes durchgesetzt hatte. Ebenfalls an den Start geht das österreichische Drama "Revanche". Die Oscars werden in den Nacht auf den 23. Februar in Hollywood vergeben.
"Der Baader Meinhof Komplex" hatte es zuvor von insgesamt 65 Bewerbern schon auf eine "Shortlist" mit neun Favoriten geschafft. In der Endausscheidung tritt er gegen Filme aus Frankreich, Japan, Österreich und Israel an.
——————————————————————————————–
==>"Der Film – fast so gut wie die Lizenz zum Gelddrucken” Freitag, den 26. September 2008 um 19:19 Uhr von Martin Betzwieser.
Seit vier Monaten ist dies Litfaßsäulenphoto dort online ohne irgendeinen direkten Link zu dieser flickr-Seite, erst Anfang des Jahres wurde endlich ein Link auf diesen flickr-Account gesetzt, allerdings nicht ein Image-Link, wie ich es mir gewünscht hätte, sondern nur kleingedruckt im RunterScrollBereich der Seite steht jetzt zusammenhanglos irgendwas, – nicht jedoch ohne vorher noch einen Link nach Creative Commons zu setzen, so daß es jetzt fast so aussieht ob sie das Bild direkt bei Creative Commons das Photo gekauft hätten. Rechtlich also nicht zu bestanden, mich aber befriedigt es nicht unter ferner liefen genannt zu werden. Was unter juristischem Aspekt Eigentum und Diebstahl jeweils ist, besonders wenn es sich um das sogenannte ‘geistige’ handelt, bestimmt anscheinend immer die jeweils andere Seite, schließlich sind wir ja alle für Anarchie, gelle?! (Photo ist inzwischen ersetzt, Juli 2009)
——————————————————————————————–
"hinkelstone" – search-results@technorati.com.

Comments are closed.